Landkreis Harz

Landkreis Harz Quedlinburger Schloss und Stiftskirche trohnen hoch über der Kreisstadt des Landkreises Harz. Die Stiftskirche mit dem Domschatz, das Schloss und die Altstadt Quedlinburgs gehören zum UNESCO-Welterbe

Von alten Fachwerkstädten, mittelalterlichen Schlössern und sagenumworbenen Hexen: der Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt bietet zahlreiche Ausflugs- und Urlaubsziele vom Brocken bis in das Harzvorland.

Zu den schönsten kulturhistorischen Schätzen des Landkreises Harz zählen der Dom in Halberstadt, das Schlossmuseum Quedlinburg und die zum UNESCO Welterbe gehörende Altstadt Quedlinburgs sowie die Burg Falkenstein. Auf dem Hexentanzplatz bei Thale hielten schon die alten Wald- und Berggöttinnen rauschende Feste ab, die sich sogar im „Faust“ von Johann Wolfgang Goethe wiederfinden, der während Walpurgis die Hexen auf dem Blocksberg, dem Brocken, feiern lässt. Heute tanzen im Bergtheater Thale die Schauspieler auf der Bühne. Auf dem dem Hexentanzplatz gegenüber liegenden Plateau, der Rosstrappe, stürzte der Riese Bodo in die Tiefe und gab dem Fluss Bode seinen Namen.

Der Brocken im Harz

Auf den Brocken, den hösten berg des Harzes, führen unterschiedliche Wege: zu Fuß, mit dem Mountainbike oder ganz bequem per dampfender SchmalspurbahnHoch über dem Harz thront der Brocken, der höchste Berg Deutschlands. Die Harzer Schmalspurbahnen bringen Besucher hinauf bis auf die Brockenkuppe und verbinden die Gemeinden und Städte des Harzes miteinander. Auch der Hauptwanderweg des Harzes, der Harzer Hexenstieg, führt auf seinem 97 Kilometer langen Weg von Osterode nach Thale über den Brocken. Der dicht bewaldete Harz wird von unzähligen Wanderwegen durchzogen, die von gemütlichen Rundwanderungen über Kurterrainwege bis zu steilen Aufstiegen das Wandererherz höher schlagen lassen.

Wandern im Landkreis Harz

Wanderfans, die gut zu Fuß sind, können die „Harzer Wandernadel“ erwerben, indem sie verschiedene Stationen ihrer Wanderungen, auch in den anderen Landkreisen des Harzes, durch Stempel dokumentieren. Zu Fuß lässt es sich der Landkreis Harz zudem auf den „Wegen deutscher Kaiser und Könige“ erkunden. Wo früher Grenzanlagen Deutschland teilten, verläuft heute das „Grüne Band“ für Wanderfreunde und Radfahrer. Zwischen Stiege und Quedlinburg wandert man auf dem „Selketalstieg“.

Die Teufelsmauer im Landkreis Harz besteht aus zahlreichen bizarren Felsspitzen, die in den Himmel ragen und viel Stoff für Sagen und Mythen liefernIm Landkreis Harz liegen Mittelalter und Moderne nah beieinander und direkt vor der Haustür in Mitteldeutschland. Schöne Fachwerkstädte wie Wernigerode, Quedlinburg und Blankenburg wechseln sich mit kleinen Harz-Gemeinden wie Schierke oder Benneckenstein ab, neue Bauten stehen den Burgen und Burgruinen wie beispielsweise der Burgruine Regenstein gegenüber. Neben dem Bodetal sollten Harz-Urlauber im Landkreis Harz vor allem eine landschaftliche Sehenswürdigkeit nicht verpassen: die Teufelsmauer. Die bizarren Felsspitzen konnten entstehen, weil Kieselsäure den an sich weichen Sandstein verfestigte. Als das umgebende Land abgetragen wurde, blieben die harten Sandsteine erhalten. Die Teufelsmauer tritt auf rund 20 Kilometern zwischen Blankenburg und Ballenstedt an verschiedenen Stellen hervor. Auch die Themen Wellness und Gesundheit werden im Harz ganz groß geschrieben: alle Luftkurorte bieten ein hochwertiges Angebot an Schönheitskuren, Spezialkliniken und Rehabilitation für einen erholsamen Wellness- und Gesundheitsurlaub.

Foto: © Karin Höll

St.-Andreas-Kirche Abbenrode

Abbenrode

Die kleine Gemeinde Abbenrode im Harz ist eines der Schmuckstücke am Rande der Harzer Wander- und Radwege im Landkreis Harz. Brauchtum und Tradition ist hier lebendig, ein Dorado für Kulturreisende. Abbenrode lohnt auch für den besuche der St.-Andreas-Kirche aus dem 16. Jahrhundert.
Alexisbad

Alexisbad

In Alexisbad laden verschiedene Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen zum aktiven und erholsamen Harz-Urlaub ganz in Familie ein. Wanderungen, Radwanderungen, Skiwanderungen oder Ausflüge in die Umgebung mit der Selketalbahn als Bestandteil der Harzer Schmalspurbahnen lassen Alexisbad auch heute wieder zu einem beliebten Erholungsort werden.
Altenbrak

Altenbrak

Der Harzer Luftkurort Altenbrak liegt als Straßendorf eng an die Hänge des Bodetals geschmiegt. Altenbrak ist ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen im Bodetal. Das Bodetal mit seinen steilen Hängen bietet von diversen Klippen aus eine faszinierende Rundumsicht. Doch auch die Wanderwege direkt entlang der Bode sind ein Erlebnis. Von der Felsformation Böser Kleef haben Wanderer einen besonders schönen Blick auf den Luftkurort Altenbrak.
Badehaus in Bad Suderode

Bad Suderode

Bad Suderode südlich von Quedlinburg kann auf eine lange Tradition als Kurort verweisen. In Bad Suderode findet sich die stärkste Kalziumquelle Europas, die vor allem Linderung bei Knochen- und Rückenleiden, aber auch bei Kreislauf- und Atemwegsbeschwerden bietet. Bad Suderode ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderer, die das östliche Harzvorland per Pedes erkunden möchten.
Ballenstedt

Ballenstedt

Die Kleinstadt Ballenstedt im Harz kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Erst Standort eines Benediktinerklosters, entstand auf dem Klosterberg das Schloss Ballenstedt, das mit seinem von Peter Joseph Lenné gestaltete Schlosspark und dem benachbarten Schlosstheater einen Mittelpunkt im kulturellen Leben der Ballenstedter und Harz-Urlauber bildet.
Benneckenstein Teich

Benneckenstein

Benneckenstein im Harz gehört zur Stadt Oberharz am Brocken. Rund um Benneckenstein finden Harz-Urlauber zu jeder Jahreszeit beste Voraussetzungen für einen aktiven Urlaub im Harz vor.
Glockenwand in Blankenburg

Blankenburg

Blankenburg (Harz) ist eine sehr sehenswerte Fachwerk-Stadt am Nordostrand des Harzes zwischen Quedlinburg und Wernigerode. Schon von Weitem ist die Blankenburg erkennbar, das gleichnamige Schloss, das sich auf dem Blankenstein über die Stadt Blankenburg erhebt.
Bahnhof Drei Annen Hohne

Drei Annen Hohne

Der Ferienort Drei Annen Hohne im Harz ist Harz-Urlaubern meist wegen der hier von der Harzquerbahn abzweigenden Brockenbahn bekannt. Drei Annen Hohne ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radwanderungen in den östlichen Harz. Besonders beliebt ist bei Wanderern natürlich der Brocken als höchster Berg des Harzes. Auch der Fernwanderweg Harzer Hexenstieg führt durch Drei Annen Hohne.
Kloster Drübeck

Drübeck

Gerade die Lage am Harzrand zwischen den touristisch bedeutsamen Orten Bad Harzburg, Ilsenburg und Wernigerode und nicht zuletzt durch die Nähe zum Brocken ist Drübeck ein idealer Ausgangspunkt für Aktivurlaub im harz ganz in Familie.
Elbingerode

Elbingerode

Mit seiner verkehrsgünstigen Lage auf der Hochebene des Oberharzes, der Nähe zu touristischen Zentren und den Sehenswürdigkeiten in der Stadt und ihrem Umfeld hat sich die Stadt Elbingerode zu einem wichtigen Standort des Harz-Urlaubs im Sommer wie im Winter profiliert. Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen stehen als Unterkünfte im Harz-Urlaub zur Verfügung.
Elend

Elend

Elend im Oberharz zwischen Elbingerode und Braunlage gehört zu den attraktivsten Orten für den Harz-Urlaub. Wanderungen in die Oberharzer Brockenregion und ruhige Lage in diesem Harzort machen den Harz-Urlaub ganz in Familie zu einem Erlebnis.
Burg Falkenstein

Falkenstein

Die Burg Falkenstein ist Harz-Urlaubern vor allem wegen seiner gleichnamigen mittelalterlichen Burg bekannt. Die Burg Falkenstein thront hoch über dem Selketal und konnte wegen ihrer besonderen Lage niemals eingenommen werden.
Blick auf Friedrichsbrunn

Friedrichsbrunn

Friedrichsbrunn zählt zu den beliebtesten Urlaubs- und Erholungsorten im Ostharz und wird von 200 Kilometern Wanderweg umgeben.
Blick auf Gernrode

Gernrode

Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken.
Dom zu Halberstadt

Halberstadt

Halberstadt ist für jeden Harz-Urlauber ein leicht erreichbares Ziel und ein Ausflugsziel, das einen authentischen Blick in die deutsche Geschichte mit einem erholsamen Bummel in einer lebendigen Stadt verbindet. Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten Urlaubsunterkünfte für jeden Anspruch.
Harzgerode

Harzgerode

Harzgerode auf der Hochfläche des Unterharzes ist Zentralort für viele umliegende Urlaubsorte im Harz und ist mit seiner Umgebung ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub rings um das malerische Selketal.
Hasselfelde

Hasselfelde

Der idyllische Luftkurort Hasselfelde eignet sich aufgrund seiner zentralen Lage im Unterharz für ausgiebige Wanderungen bis hinauf zum Brocken. Waschechte Wildwest-Action bietet die Westernstadt „Pullman City“ im Osten der Stadt. Hotels und Ferienwohnungen in Hasselfelde sind ideale Unterkünfte für den Harz-Urlaub.
Gedenkstein 1000 Jahre Bergbau in Hüttenrode

Hüttenrode

Gemütliche Ferien zwischen Blankenburg und Rübeland: die kleine Gemeinde Hüttenrode lädt zu einem entspannten Urlaub im...
Ilsenburg

Ilsenburg

Ilsenburg gehört zu den schönsten Kleinstädten am Rand des Harzes und ist Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen durch das Ilsetal bis zum Brocken. Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen laden zur Übernachtung im Harz-Urlaub ein.

Königshütte

Zwischen Kalter und Warmer Bode liegt das kleine Bergdorf Königshütte im Harz. Der Harzer Hexenstieg führt Wanderfreunde auf den...
Quedlinburg

Quedlinburg

Quedlinburg im Harzvorland zählt zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands. Mit dem Auto und auf dem Wanderweg erreicht man...
Die Baumannshöhle in Rübeland

Rübeland

Mehrere Hotels, Pensionen und Ferienhäuser laden in Rübeland ihre Gäste ein, die hier einen erlebnisreichen und abwechslungsreichen Harz-Urlaub verleben können. Die beiden Tropfsteinhöhlen machen Rübeland zu einem beliebten Ausflugsziel im Harz-Urlaub.
Schierke

Schierke

Schierke ist einer der bekanntesten und attraktivsten Urlaubsorte im Harz. Er liegt zwischen 600 und 650 Meter hoch im Tal der Kalten Bode direkt am Fuße des Brocken, dem höchsten Berg im Harz. Einen besonderen Ruf hat sich Schierke als Wintersportort erworben, Schierke ist Ausgangspunkt für viele Arten von Aktivurlaub im Harz ganz in Familie.

Sorge

Sorge bietet sich durch seine zentrale und verkehrsgünstige Lage im Harz als Ausgangspunkt für einen erlebnisreichen und erholsamen Harz-Urlaub an. Die ganze Familie kann sich hier bei Wanderungen oder Ausflügen in das nahe gelegene Umland zwischen Braunlage, Benneckenstein, Hasselfelde und Rübeland inmitten ruhiger Natur erholen.
Stiege

Stiege

Der Urlaubsort Stiege im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt auf etwa 500 Höhenmetern im Harz und ist seit 2010 Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken. Stiege ist zentral über die B 242 aus den Richtungen Hasselfelde und Güntersberge erreichbar. Die Urlauber in Stiege können in Ferienwohnungen, Hotel oder Pension wohnen und die Angebote der Gaststätten und Cafes genießen.
Thale

Thale

Thale gehört mit seiner Lage, seiner touristischen Tradition und vor allem mit seinen aktuellen Angeboten an Urlaubsunterkünften, Ausflugstipps und Möglichkeiten, den Aktivurlaub ganz in Familie im Sommer wie im Winter zu verbringen, zu den bedeutendsten Orten für den Harz-Urlaub.
Felsen bei Timmenrode

Timmenrode

Timmenrode im Nordharz bietet sich aufgrund seiner zentralen Lage zwischen Blankenburg und Thale als idealer Ausgangspunkt für einen beschaulichen Harzurlaub an. Die kleine Gemeinde bietet ruhige Unterkünfte und ist dennoch sehr gut an die touristischen Infrastrukturen ihrer Umgebung angeschlossen.
In Treseburg führt eine Furt durch die Bode fast trockenen Fußes ans andere Ufer

Treseburg

Treseburg liegt an einer der schönsten Stellen mitten im Bodetal. Die Gemeinde ist umgeben von den Harz-Orten Hasselfelde, Allrode, Thale und Altenbrak. Treseburg geht auf die gleichnamige Burg Treseburg zurück, die 965 errichtet wurde.Die Treseburg wurde während der Bauernkriege jedoch zerstört und zeigt sich heute nur noch mit einigen Mauerresten.
Blick auf Wendefurth von der Talsperrenmauer

Wendefurth

Auf dem zum Hochwasserschutz geschaffenen Stausee in Wendefurth dürfen sich Badefans und Wassersportler nach Herzenslust austoben. Der See kann mit Ruderbooten, Tretbooten, Elektrobooten und Segelbooten befahren werden. In der Sommersaison stehen alle Boote in Wendefurth zur Ausleihe bereit.
Das Rathaus in Wernigerode

Wernigerode

Wernigerode mit seinem Umfeld gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Zielen für den Harz-Urlaub und stellt mit zahlreichen Ausflugstipps einen Magneten auch für Tagesgäste dar, und das zu jeder Jahreszeit. Auch der bekannte Wintersportort Schierke ist Teil der Stadt Wernigerode.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Naturerlebnis bei Schnee und Eis
Es ist der einzigartige Reiz von verschneiten Hängen und Wäldern, die zahlreiche Gäste trotz Beschränkungen in den Harzwald lockt. Eine Skitour auf gespurten Waldwegen erweist sich als unvergessliches und noch dazu gesunderhaltendes Erlebnis. Doch für die Tiere im Wald ist es das nicht immer. Sie erleben im Winter ihre schwierigste Zeit, die wir ihnen nicht unnötig erschweren sollten.
Fotowettbewerb HarzNATUR
Ein Fotowettbewerb vereint mindesten zwei anspruchsvolle Hobbys: Ein gutes Fotoauge und die Liebe zum Objekt – in seinen verschiedensten Dimensionen. Die Natur des Harzes bietet genügend Motivation und Reichhaltigkeit, um sie mit der Kamera in einem dauerhaft gemachten Moment einzufangen. Diesem Bedürfnis entsprechen die Veranstalter.
Open-Air-Semester im Nationalpark
Der Nationalpark Harz bildet das Zentrum einer der wertvollsten Naturregionen Deutschlands. Die Nationalparkverwaltung entfaltet zahlreiche Initiativen, um auch Außenstehende in die Erhaltung der Natur einzubinden. Eine Möglichkeit dafür ist ein Open-Air-Semester für Studenten, finanziert von der Commerzbank.