Friedrichsbrunn

Blick auf Friedrichsbrunn Blick auf Friedrichsbrunn

Lage & Geschichte von Friedruchsbrunn

Die Gemeinde Friedrichsbrunn im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt auf der Hochfläche des Ostharzes zwischen Allrode und Bad Suderode, zwischen Selketal und Bodetal, südlich des Rambergmassivs. Mit dem Auto wird Friedrichsbrunn über die ausgewiesenen Landstraßen ab Thale, Bad Suderode, Allrode und Güntersberge erreicht, ist also aus verschiedenen Richtungen gut erreichbar. Die Gründung der Gemeinde im 11. Jahrhundert rankt sich um einen Brunnen zwischen Nordhausen und Quedlinburg, der als „Ungetreuer Brunnen“ bekannt war. Im Jahre 1680 errichtete man am Brunnen ein preußisches Grenzwächterhaus und im 18. Jahrhundert kamen dann auf Geheiß Friedrichs des II. die ersten Kolonisten nach Friedrichsbrunn. Ende des 19. Jahrhunderts wiederum folgten die ersten Urlauber in den Ort, der noch vor dem Ersten Weltkrieg den Titel Höhenluftkurort verliehen bekam. Das war die Grundlage dafür, dass in der Folgezeit zahlreiche Sanatorien und Gästehäuser errichtet wurden. Zu DDR-Zeiten reisten bis zu 20.000 Gäste jährlich ins kleine Friedrichsbrunn, das sich heute jedoch auf hochwertige Gesundheits- und Entspannungsangebote konzentriert. 2009 wurde Friedrichsbrunn zu einem Ortsteil der Stadt Thale.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps in und um Friedrichsbrunn

Die Überreste der Burg Erichsberg bei Friedrichsbrunn können Harz-Urlauber am besten während einer Wanderung erkundenFriedrichsbrunn zählt zu den beliebtesten Urlaubs- und Erholungsorten im Ostharz und wird von 200 Kilometern Wanderweg umgeben. Wanderfreunde finden rund um Friedrichsbrunn Zielwanderwege ins Bodetal, ins Selketal und zum Ramberg, sowie sechs Rundwanderwege um die Gemeinde. Auf dem Wanderweg können auch die Überreste der Burg Erichsberg bei Friedrichsbrunn erreicht werden. Von dieser im 12. Jahrhundert erbauten Burg sind jedoch nur noch wenige Grundmauern erhalten.

Urlaub in Friedrichsbrunn

Friedrichsbrunn bietet seinen Gästen im Harz-Urlaub ein Hallenschwimmbad und Kegelbahnen für die Aktivität unter Dach, viel mehr jedoch an Möglichkeiten für den Aktivurlaub in der Umgebung. Ein kleiner Kurpark mit Gradierpavillon und Freibad stammt noch aus den Anfangszeiten des Tourismus in Friedrichsbrunn und orientiert sich an den Vorbildern größerer Bäderorte. Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen in und um Friedrichsbrunn, sorgen dafür, dass Friedrichsbrunn auch heute zu den beliebtesten Urlaubsorten für den Harz-Urlaub gehört. Vor Ort sorgen verschiedene Gaststätten für das leibliche Wohl und Romantiker dürfen zudem gern die Möglichkeit einer Kutschfahrt durch Friedrichsbrunn und Umgebung nutzen.

Winterurlaub in Friedrichsbrunn

Für Kindern und Jugendliche ist im Winter-Urlaub im Harz natürlich das Rodeln am wichtigsten. In Friedrichsbrunn steht dafür ein Rodelhang zur VerfügungDurch die Lage auf 580 Metern Höhe gilt Friedrichsbrunn als schneesicher und macht seine zahlreichen Langlaufloipen für die Wintergäste fit. Für die jüngsten Harz-Urlauber steht mitten im Ort ein Rodelhang zur Verfügung. Alljährlich findet auch ein Schlittenhunderennen in Friedrichsbrunn statt, das traditionell zahlreiche Schaulustige anlockt. Der kleine Badeteich wird im Winter zur Eislaufbahn umfunktioniert. Ein Ski- und Heimatmuseum informiert über die Traditionen des Wintersports in Friedrichsbrunn.

Sie können in Friedrichsbrunn Ferienhaus direkt buchen

Foto: © wikimedia.de / Thomas Binder CC BY-SA3.0

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.