Thale

Thale Der Harzer Ort Thale schmiegt sich direkt in den Ausgang des engen Bodetals. So steht Harz-Urlauber sowohl das Felsental der Bode als auch das weite flache Harzer Land zum Wandern und Radwandern zur Verfügung

Die Stadt Thale macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie liegt am Eingang zu einem der imposantesten Täler ganz Deutschlands, dem Bodetal. Umgeben wird Thale im Nordwesten von Blankenburg und im Nordosten von der Stadt Quedlinburg. Die Ortsbezeichnung geht wohl wirklich auf die Lage im Tal zurück, Thale entstand vermutlich im 10. Jahrhundert und wurde im Jahre 936 erstmals urkundlich erwähnt. Thale gehört damit zu den ältesten Siedlungen der Region. Mit der Heilquelle Hubertus wuchs Thale ab dem 19. Jahrhundert auch in touristischer Hinsicht, die damals entstandene touristische Infrastruktur ist heute noch in Teilen erhalten. Der Erholungsort Thale beherbergte sogar die Dichter Goethe, Heine sowie Fontane.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps

Das Harzer Bergtheater auf dem Hexentanzplatz in Thale spielt in jedem Somemr ein abwechslunsgreiches Programm. Highlight für die Theater-Besucher ist der grandiose Blick ins BodetalThale bildet den Eingang zum Bodetal und wird vom sagenumworbenen Hexentanzplatz überblickt, der auf 454 Metern über dem Bodetal einst von Wald- und Berggöttinnen für wilde Feste aufgesucht wurde. Weniger mystisch lautet jedoch die Erklärung an, dass auf dem Hexentanzplatz einst Sachsen auf Besen ritten und damit die fränkischen Soldaten verjagten. Der Hexentanzplatz bietet einen herrlichen Blick über das nördliche Harzvorland und kann über einen steilen Wanderpfad, mit dem Auto sowie per Seilbahn erreicht werden. Der Hexentanzplatz beherbergt das Harzer Bergtheater, das Museum Walpurgishalle, einen Zoo, eine Allwetterrodelbahn sowie ein Berghotel.

Von der Rosstrappe bei Thale haben Harz-Urlauber einen grandiosen Blick ins enge BodetalAm Ausgang des Bodetals ist zudem die Rosstrappe anzutreffen, ein mehr als 400 Meter hoher Granitfelsen gegenüber dem Hexentanzplatz. Auch die Rosstrappe ist per Wanderstock, Sessellift sowie mit dem Auto erreichbar. Durch das Bodetal führen gut ausgeschilderte Wanderwege. In der Stadt Thale verläuft der einzigartige „Mythenweg“ - ein Wanderweg mit modernen Skulpturen, die sich alle um die erste Besiedlung Thales durch die alten Germanen ranken. Nahe der Stadt lädt ein Schauwasserkraftwerk die Harz-Urlauber zu einer Information über diese weit verbreitete Technik ein. Direkt am Ufer der Bode ist mit der Bodetaltherme eine der großzügigsten und vielseitigsten Badelandschaften des Harzes entstande, die den Harz-Urlaubern, vor allem den Familien, zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis vermittelt. In Thale ist das Kloster Wendhusen anzutreffen, das älteste Kloster Sachsen-Anhalts.

Urlaub in Thale

In Thale dreht sich wie in vielen Harzer Orten alles um die Sagenwelt. Der Hexentanzplatz und die Rosstrappe in Thale liefern die passenden Geschichten dazuIn Thale und einige Kilometer im Bodetal flussaufwärts laden zahlreiche Ferienunterkünfte unterschiedlicher Art zum Harz-Urlaub in und um Thale ein. Darunter sind fast 20 Hotels, außerdem Pensionen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Campingplätze und Jugendherbergen. Natürlich sind die allermeisten von ihnen auch im Winter für den Winterurlaub geöffnet. Viele der Hotels in und um Thale bieten den Eintritt in die Bodetaltherme mit an. Thale gehört mit seiner Lage, seiner touristischen Tradition und vor allem mit seinen aktuellen Angeboten an Urlaubsunterkünften, Ausflugstipps und Möglichkeiten, den Aktivurlaub ganz in Familie im Sommer wie im Winter zu verbringen, zu den bedeutendsten Orten für den Harz-Urlaub.

Foto: © Pe-Sa/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, AxelHH (2), Uwe Eggert, beide wikipedia.de gemeinfrei (v.o.n.u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.