Bad Suderode

Badehaus in Bad Suderode Badehaus in Bad Suderode

Der kleine Kurort Bad Suderode mit seinem milden Harzklima kann auf eine lange Tradition als Kurort verweisen und bietet mit der starken Calciumquelle ein einmaliges Erholungsbad am Rande des Harzes, das auch heute gern von Harz-Urlaubern und Gesundheitsurlaubern genutzt wird. Ein besonderes Merkmal von Bad Suderode ist die Bebauung im Bäderstil, auch Bad Suderöder Pensionshausstil genannt. Der Baustil mit vorgebauten Veranden und Balkonen sowie filigranen Holzverzierungen erinnert an die Bäderarchitektur in anderen Kurorten und ist typisch für das Badewesen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.


 

Wissenswertes über Bad Suderode

Die Gemeinde Bad Suderode liegt am Nordosthang des Harzes im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt. Der Kurort zwischen Thale und Ballenstedt wird mit dem Auto über Gernrode, Friedrichsbrunn und aus nördlicher Richtung ab Quedlinburg erreicht. Bad Suderode findet seine erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1179 als Stiftsgut der Quedlinburger Äbtissinnen. Die heilsame Calziumquelle der Gemeinde wird 1480 als „Gutes Wasser“ erwähnt, das aus einem stillgelegten Salzbergwerk kommt. Nach einer Untersuchung des Quellwassers im Jahre 1820 wurde täglich Heilwasser in den benachbarten Kurort Alexisbad gebracht. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich Bad Suderode mit dem einzigen Calzium-Solebad Deutschlands zum beliebten Kurort.

 

Sehenswürdigkeiten in Bad Suderode

An diesem Wasserkraftwerk kommen Harz-Urlauber vorbei, die von Bad Suderode zum Anhaltiner Salstein wandernBad Suderode verfügt über die reichste Kalziumquelle Europas, die sich besonders auf Rücken, Knochen, Kreislauf und Atemwege heilend auswirkt. Das Kurzentrum in Bad Suderode bietet ein Bad in der heilsamen Calciumsole bei 32 Grad. Das Kurzentrum und der Kurpark wurden nach der Wende vollkommen neu gestaltet und erfüllen alle Ansprüche an ein modernes Erholungs- und Therapiezentrum. Das ausgesprochen milde Klima Bad Suderodes zwischen Harz und Harzvorland zeichnet sich durch eine angenehme, reine Luft aus. Rund um Bad Suderode bieten sich Kur- und Erholungsgästen rund 250 Kilometer ausgewiesene Wanderwege, die zu einem ausgiebigen Fußmarsch durch das Harzvorland einladen. Das beliebteste Wanderziel ist die historische Talsperre Bremer Teich, die über den Radwanderweg Nordharz erreichbar ist.

Malerisch präsentiert sich auch Bad Suderode mit seinen filigranen Gründerzeithäusern im einzigartigen Bad Suderöder Pensionshausstil aus der Zeit um 1900. Das Wahrzeichen der Gemeinde ist der 1934 erbaute Behringer Brunnentempel im Kurpark. In der „Alten Kirche“, dem ältesten Gebäude des Ortes, finden regelmäßig Veranstaltungen statt.

Foto: © wikimedia.de / Schascha CC BY-SA3.0

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.