Hasselfelde

Hasselfelde Hasselfelde gehört besonders wegen seiner zentralen Lage im malerischen Unterharz zu den beliebten Ausflugszielen für Harz-Urlauber. Im Bild sorgt der Brocken für ein imposantes Panorama

Lage & Geschichte von Hasselfelde

Die Stadt Hasselfelde im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt zwischen Tanne und Stiege in einem Talkessel des Unterharzes. Mit seiner direkten Lage an den Bundesstraßen 242 und 81 ist Hasselfelde aus allen Richtungen sehr gut mit dem Auto erreichbar. Hasselfelde wird von der Selketalbahn angefahren. Hasselfelde wurde im Jahre 1043 erstmals urkundlich erwähnt und bekam 1222 das Stadtrecht verliehen. Die Ottonen unterhielten in Hasselfelde einst einen königlichen Jagdhof. Hasselfelde wurde in der Vergangenheit mehrfach von Bränden heimgesucht und brannte 1889 zum letzten Male vollständig ab. Der Gebäudebestand der Stadt ist daher noch vergleichbar jung.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps in Hasselfelde

Der Bahnhof in Hasselfelde. Harz-Urlauber können von hier aus mit der Selketalbahn in die umgebenden Städte im Harz startenHasselfelde gehört besonders wegen seiner zentralen Lage im malerischen Unterharz zu den beliebten Ausflugszielen für Harz-Urlauber. Die naturbelassene Landschaft rund um Hasselfelde ist bei Wanderfreunden beliebt, die auf gut ausgeschilderten Wanderwegen den Harz sowie die nahe gelegenen Ausflugsziele erkunden. Der bekannteste Wanderweg des Harzes, der Harzer Hexenstieg, verläuft einen Kilometer nördlich von Hasselfelde und bringt Wanderfans direkt auf den Brocken. Unterwegs macht der Harzer Hexenstieg Station an der sehenswerten Rappbode-Talsperre, dem höchsten Hochwasserschutz Deutschlands. Auch die Rübeländer Tropfsteinhöhlen sind ab Hasselfelde zu Fuß erreichbar. Ein für Deutschland einzigartiges Ausflugsziel in Hasselfelde ist die Harzköhlerei Stemberghaus, ein Museum, in dem noch produziert wird. Zwischen April und Oktober werden die Kohlemeiler aufgebaut und aus Resthölzern von Buche und Eiche Holzkohle produziert. Mit der Weihe 1851 ist die St. Antonius-Kirche in Hasselfelde noch vergleichsweise jung. Dennoch ist auch ihre Innenausstattung einen Besuch wert. Das Waldseebad an der B 81 verfügt über ein Becken mit Quellwasser, eine große Liegewiese und einen Beachvolleyballplatz und ist Anziehungspunkt im Harz-Urlaub für die ganze Familie. Südwestlich von Hasselfelde ist die Carlshaushöhe anzutreffen – eine mehr als 600 Meter hohe Anhöhe mit dem Aussichtsturm Carlshausturm. Die St. Antonius-Kirche ist das Wahrzeichen von HasselfeldeViele Besucher finden sich alljährlich zu den drei großen Volksfesten in Hasselfelde ein: dem Osterfeuer an Ostersamstag, Walpurgis am 30. April, dem Schützenfest zu Pfingsten. Zu den beliebtesten Ausflugszielen der Region zählt auch die Westernstadt „Pullman City“ in Hasselfelde. Groß und klein dürfen in „Pullman City“ einmal Cowboy sein.

Wintersport in Hasselfelde

Rings um Hasselfelde stehen zahlreiche gespurte Skiloipen unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit zur Verfügung. Die Touristinformation Hasselfelde bietet dazu eine Ausleihe von Skigerät an. Rodelbahnen und bei entsprechendem Wetter auch zwei Natureisbahnen locken die ganze Familie in den Winterurlaub nach Hasselfelde.

Der idyllische Luftkurort Hasselfelde eignet sich aufgrund seiner zentralen Lage im Unterharz für ausgiebige Wanderungen bis hinauf zum Brocken. Waschechte Wildwest-Action bietet die Westernstadt „Pullman City“ im Osten der Stadt. Hotels und Ferienwohnungen in Hasselfelde sind ideale Unterkünfte für den Harz-Urlaub.

 

Sie können in Hasselfelde Ferienhaus direkt buchen

Foto: © Corradox/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, Kassandro/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, Karin Höll (v.o.n.u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode Gernrode Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.
Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.
Hikeline Wanderführer Harz Wandertouren im Harz Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.
Tipps und Erlebnisse An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.
Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von Wernigerode . Hinter der traditionellen Fassade erwartet Sie der moderne Komfort eines...

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode

Gernrode
Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.

Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.

Hikeline Wanderführer Harz

Wandertouren im Harz
Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.

Tipps und Erlebnisse
An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode
Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Produktives „Waldsterben“ im Harz
Die meisten der zahlreichen Wanderer, die die Harzberge und -wälder durchstreifen, werden angesichts großflächigen Waldsterbens unruhig. Was passiert hier? Warum unternehmen die Behörden nichts?
Fotoausstellung „Glanzlichter 2017“ in Ilsenburg
Der einzige länderübergreifende deutsche Nationalpark, der Nationalpark Harz, verfügt über mehrere Standorte, sogenannte Nationalparkhäuser. Sie laden an exponierten Stellen zum Besuch ein und bieten neben Dauerausstellungen auch hochwertige Sonderschauen.
Schneeschuhlaufen im Oberharz
Der Schneeschuh als Fortbewegungsmittel ist bereits mehr als 5000 Jahre alt. Vor allem von indigenen Völkern Europas und Amerikas wurde er entwickelt und benutzt. Schneeschuhe sind seit jeher ein beliebtes Hilfsmittel, um sich in schneereichen Regionen bewegen zu können. Das Gewicht der Person wird über eine größere Fläche verteilt, sodass das Versinken im Schnee verhindert wird.