Ilsenburg

Ilsenburg Wie viele andere historische Gebäude in Ilsenburg präsentiert sich auch der Bahnhof Ilsenburg mit mächtigen Backsteinmauern. Ilsenburg ist ein beliebter Startpunkt für Wanderer, die über den Heinrich-Heine-Weg zum Brocken hinaufwandern

Die Kleinstadt Ilsenburg im Landkreis Harz liegt am Nordrand des Harzes zwischen Bad Harzburg und Wernigerode im Tal des Flüsschens Ilse, welches am Fuß des Brocken entspringt. Ilsenburg ist über die Bundesstraße 6 mit dem Auto erreichbar. Aus Richtung Wernigerode und Bad Harzburg wird Ilsenburg auch mit der Bahn angefahren. Kaiser Otto III. unterhielt im 10. Jahrhundert bei Ilsenburg eine Burg, die später der Gründung eines Benediktinerklosters diente. Der Flecken Ilsenburg entwickelte sich im 16. Jahrhundert und unterhielt eine eigene Eisenhütte. Über die Harzgrenzen hinaus wurde Ilsenburg mit seinen Ofenplatten bekannt. Die ersten Touristen besuchten die Stadt am Ende des 19. Jahrhunderts und 1947 wurde Ilsenburg zum Luftkurort ernannt. Die Verleihung der Stadtrechte folgte im Jahre 1959.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps Ilsenburg Harz

Der Ilsestein mit Gipfelkreuz und Gedenktafel liegt am Wanderweg von Ilsenburg hinauf zum Brocken und ist für Wanderer im Harz ein lohenswertes AusflugszielDie Stadt Ilsenburg im Ilsetal ist für ihr besonders mildes Klima bekannt. Das malerische Ilsetal mit seinen sehenswerten Ilsefällen und die benachbarten Harzwälder lassen bei Wander- und Naturfreunden keine Wünsche an einen ausgedehnten Erholungsurlaub offen. In Ilsenburg vereinen sich die leichte Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und per Straße, der Rand des Harzes mit allmählich ansteigenden Wanderwegen und die Lage am internationalen, leicht zu bewältigenden Wanderweg zwischen den beiden größeren Städten Bad Harzburg und Wernigerode zu einer attraktiven Anziehungskraft für Harz-Urlauber und Ausflügler gleichermaßen.
Einer der schönsten Aufstiege zum Brocken, der Heinrich-Heine-Weg, verläuft ab Ilsenburg direkt auf das Plateau des höchsten Harz-Berges. Er folgt dem Tal der Ilse bis etwa zur Hälfte des Flusslaufes und führt dann in zwei Varianten zum nördlichen Brockenhang. Alleine die Wanderung flussaufwärts durch das Ilsetal mit den Ilsefällen, dem Ilsestein und der „verdeckten Ilse“ sind für Harz-Urlauber ein unvergessliches Erlebnis. Das „Grüne Band“, der ehemalige Streckenverlauf der deutsch-deutschen Grenze und heute ein ausgeschilderter Wanderweg, verläuft von Ilsenburg bis nach Walkenried am Südrand des Harzes. Die über viele Jahre unberührte Natur bietet Wanderfreunden und Radfahrern heute eine idyllische Atmosphäre mit seltenen Tieren und Pflanzen. Einige Überreste der Grenzanlagen können ebenfalls besichtigt werden.

Die Klosteranlage mit der Klosterkirche Ilsenburg ist eine beeindrucke Anlage mittelalterlicher Baukunst und ein beliebtes Ausflugsziel für Harz-Wanderer zwischen Bad Harzburg und WernigerodeZu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, steil oberhalb der Ilse gelegen, zählt das Bauensemble mit dem Schloss Ilsenburg und der Klosteranlage aus dem 11. Jahrhundert, die um eine kreuzförmige Basilika erbaut wurde. Hier soll in den kommenden Jahren ein Kunst- und Kulturzentrum mit Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie entstehen. Das Kloster Ilsenburg liegt am Klosterweg, der von hier aus ins benachbarte Kloster Drübeck führt. Die alte Eisengießerei „Fürst-Stolberg-Hütte“ in Ilsenburg hat werktags geöffnet und lässt Besucher beim Gießen zuschauen. Ilsenburg gehört zu den schönsten Kleinstädten am Rand des Harzes und ist Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen durch das Ilsetal bis zum Brocken. Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen laden zur Übernachtung im Harz-Urlaub ein.

 

Foto: © Florian Hoffmann 'Katanga'/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, Hejkal/wikipedia.de Creative Commons Attribution 2.0, Rainer Höll (v.o.n.u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode Gernrode Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.
Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.
Hikeline Wanderführer Harz Wandertouren im Harz Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.
Tipps und Erlebnisse An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.
Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von Wernigerode . Hinter der traditionellen Fassade erwartet Sie der moderne Komfort eines...

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode

Gernrode
Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.

Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.

Hikeline Wanderführer Harz

Wandertouren im Harz
Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.

Tipps und Erlebnisse
An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode
Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

10 Jahre Nationalpark-Besucherzentrum TorfHaus
Der Nationalpark Harz ist der erste und bisher einzige länderübergreifende seiner Art in Deutschland. Er ist das Zentrum eines nachhaltigen und erlebnisreichen Naturtourismus im gesamten Harz und unterhält acht Nationalpark-Besucherzentren. Eines der meistbesuchten ist das in Torfhaus, der mit 800 Metern höchstgelegenen Siedlung Niedersachsens.
Nationalpark-Partnerprogramm
Ende 2018 zieht der Nationalpark Harz eine erfolgreiche Jahresbilanz für das Projekt der Neuausrichtung seiner Partner-Initiative. Das System der Nationalpark-Partner gibt es bundesweit in vielen Nationalparken und anderen Großschutzgebieten. Im Harz wird das Nationalpark-Partnerprogramm nach nunmehr 12 Jahren analysiert und neu ausgerichtet.
12. Harzer KulturWinter 2019
Das nördlichste deutsche Mittelgebirge freut sich darauf, sommers wie winters seinen Gästen ganz besondere Erlebnisse zu bieten. Dass die Kultur nicht auf die warme Jahreszeit beschränkt ist, zeigt eine schon traditionelle Veranstaltungsreihe.