Elbingerode

Elbingerode Die St-Jakobi-Kirche ist das Wahrzeichen von Elbingerode im Harz. Die Kirchengemeinde nimmt an der Veranstaltungsreihe 'Offene Kirchen' teil, eine interessante Möglichkeit für Harz-Urlauber, die Kirche zu besichtigen

Lage & Geschichte von Elbingerode

Die Stadt Elbingerode im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt mitten im Harz im Dreieck zwischen Braunlage, Wernigerode und Blankenburg. Mit dem Auto ist Elbingerode über Wernigerode und die B 244, sowie über die B 27 aus Richtung Bad Harzburg und Braunlage erreichbar und stellt damit einen Verkehrsknoten im Harz dar. Elbingerode geht urkundlich auf eine päpstliche Erwähnung aus dem Jahre 1206 zurück. Bekannt wurde die Ortschaft mit ihren drei Kirchen und einer Münzstätte dadurch, dass dort ab dem 13. Jahrhundert Eisenerz und Schwefelkies abgebaut wurde. Die Zugehörigkeit von Elbingerode wechselte in der Geschichte mehrfach zwischen verschiedenen regionalen Herzogtümern. Seit 1866 preußisch, kam die Stadt nach 1945 wie der größte Teil des Ostharzes zum DDR-Bezirk Magdeburg. 2010 schlossen sich verschiedene Kommunen der Region mit Elbingerode zur Stadt Oberharz am Brocken zusammen.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps in Elbingerode

In der ehemaligen Bergbaustadt Elbingerode laden heute die Besucherbergwerke „Drei Kronen und Ehrt“, sowie das Schaubergwerk „Büchenberg“ zu einem Besuch ein. In „Drei Kronen und Ehrt“ wurde von etwa 1530 bis 1990 Eisenerz und Schwefelkies abgebaut. Das ganzjährig geöffnete Besucherbergwerk bietet seinen Besuchern eine Fahrt mit der originalen Grubenbahn. Das Mundloch des Bergwerks Drei Kronen und Ehrt in Elbingerode. Von hier aus fahren die Harz-Urlauber ins Besucherbergwerk Drei Kronen und Ehrt einDas Schaubergwerk „Büchenberg“ schloss 1970 und besaß die ehemals längste Drahtseilbahn Europas, mit deren Hilfe das Erz von hier zum nächstgelegenen Bahnhof abtransportiert wurde. In der Fachwerkstadt Elbingerode stehen eine sehenswerte Stadtkirche, sowie eine denkmalgeschützte Ratsapotheke und das alte Brauhaus. In der historischen Innenstadt bieten zahlreiche denkmalgeschützte Fachwerkhäuser einen Einblick in die alte und reiche Geschichte der Stadt Elbingerode. Ein Anziehungspunkt für Aktivurlauber ist im Sommer das aus Naturquellwasser gespeiste Freibad Elbingerode. Eine Skaterbahn lockt in Elbingerode die jüngsten Harz-Urlauber, Kegelbahn und Minigolf ergänzen das Angebot. Nicht weit entfernt von Elbingerode ist der Höhlenort Rübeland, der zusammen mit Elbingerode der Stadt Oberharz angehört. Hier sollten sich Besucher die bekannten Tropfsteinhöhlen Hermannshöhle und Baumannshöhle nicht entgehen lassen.

Urlaub in Elbingerode

Für geübte Wanderer empfiehlt sich von Elbingerode aus eine Wanderung Richtung Drei Annen Hohne zur ZillierbachtalsperreRund um Elbingerode erstreckt sich ein gut ausgeschildertes Wanderwegenetz durch den Harz und passiert dabei auch den Brocken. Einzigartig ist der Montangeschichtliche Rundwanderweg rund um Elbingerode, der über die langen Traditionen des Harzer Bergbaus informiert. Über Rübeland ist der Harzer Hexenstieg zu erreichen, der das Brockenplateau erklimmt. Für geübte Wanderer empfiehlt sich von Elbingerode aus eine Wanderung Richtung Drei Annen Hohne zur Zillierbachtalsperre. Elbingerode hat für Fahrradfahrer verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eingerichtet.

Wintersport in Elbingerode

Mehrere ausgeschilderte Loipen erschließen dem Skiwanderer die abwechslungsreiche Natur der Umgebung. Die Loipen reichen bis in die Brockenregion und bringen damit dem Harz-Urlauber auch im Winter dieses schöne Gebiet auf individuellem Wege nahe. Die jüngsten Harz-Urlauber können mit ihren Familien die zahlreiche Rodelhänge rund um Elbingerode nutzen.

Foto: © Hejkal/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, Olag Meister/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0, Kassandro/wikipedia.de gemeinfrei (v.o.n.u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.