Gernrode

Blick auf Gernrode Blick auf Gernrode

Lage & Geschichte von Gernrode

Die Kleinstadt Gernrode im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt am nördlichen Harzrand zwischen Thale und Ballenstedt. Reisende erreichen Gernrode über die neue B 6 mit den Anschlussstellen Thale und Quedlinburg. Gernrode wurde im Jahre 961 erstmals urkundlich erwähnt und gehört damit zu den ältesten Siedlungen in dieser geschichtsträchtigen Region. Die Hoheit über den Ort hatten die Äbtissinnen des Damenstiftes von Gernrode. Die Verleihung von Siegel und Wappen 1539 gilt bis heute als Verleihung der Stadtrechte für Gernrode. Noch im 17. und 18. Jahrhundert wurde Gernrode als kleine Stadt, als Flecken, geführt. Mit dem 19. Jahrhundert begann der Tourismus in Gernrode Einzug zu halten, auch Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich von Kleist besuchten die Stadt Gernrode.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps in Gernrode

Die Stiftskirche St. Cyriakus ist das Wahrzeichen von Gernrode im Harz. Sie wurde bereits im 10. Jahrhundert urkundlich erwähnt und blieb über die Jahrhundert nahezu im Original erhaltenDie romanische Stiftskirche St. Cyriakus ist bis heute das Wahrzeichen der Stadt Gernrode und macht sie auch international bedeutsam. Die Stiftskirche, die zusammen mit der Erstnennung von Gernrode 961 bereits erwähnt wird, zählt zu den am besten erhaltenen Sakralbauten Deutschlands und wurde über die Jahrhunderte nur in geringem Umfang baulich verändert. Die Rekonstruktion am Ende des 19. Jahrhunderts stellte den ursprünglichen Zustand der Kirche aus dem 10. Jahrhundert in groben Zügen wieder her. In der Kirche befindet sich eine Nachbildung des Grabes Christi in Jerusalem aus dem 11. Jahrhundert. Führungen durch die Stiftskirche St. Cyriakus werden täglich angeboten. Die Stiftskirche ist Teil der „Straße der Romanik“. Als Kirche der Bevölkerung diente die um 1400 erbaute Kirche St. Stephanus.
Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Gernrodes zählt weiterhin die Harzer Kuckucksuhrenfabrik, in der sich sogar die Uhrmacher bei ihrem filigranen Handwerk zuschauen lassen. Auf dem Gelände der Kuckucksuhrenfabrik ist eine der größten Kuckucksuhren der Welt anzutreffen. Zweites Wahrzeichen von Gernrode ist der Stubenberg, auf dem bereits im 19. Jahrhundert ein Jagd- und Lusthaus errichtet wurde. Dem Rathaus von Gernrode sieht man nicht an, dass es erst 1913 eingeweiht wurde, denn es wurde an der Stelle des Vorgängerbaus im historisierenden Fachwerk errichtet und ist eine Augenweide für den Betrachter.

Urlaub in und um Gernrode

Vom Försterblick bietet sich Harz-Urlaubern und Wanderern ein grandioser Blick auf Gernrode im SelketalFür aktive Abkühlung im Sommer sorgen das Waldbad Osterteich und auch der Bremer Teich nahe Quedlinburg, an dem sich ein großer Campingplatz befindet. Ab Gernrode geht es mit der Selketalbahn in die Nachbarstadt Quedlinburg, dessen Ortsteil Gernrode geworden ist, und weiter in den Harz. Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.

Sie können in Gernrode Ferienhaus direkt buchen.

Foto: © Jurec/pixelio.de (o.), Detlef Beutler/pixelio.de (m.), Hejkal/wikimedia.de/CC BY-SA 2.0 DE (u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.