Elend

Elend Elend

Lage & Geschichte von Elend

Das kleine Bergdorf Elend liegt im Landkreis Harz in Sachsen-Anhalt, nur wenige Kilometer östlich der ehemaligen Grenze, zwischen Braunlage und Elbingerode. Elend ist aus beiden Richtungen über die B 27 mit dem Auto erreichbar und liegt auf etwa 505 Höhenmetern. Elend wurde als Flurname 1483 erstmalig erwähnt und beherbergte im 18. Jahrhundert eine Eisenhütte. 1777 schrieb Goethe seine Untersuchungen zu Granit nach einem Besuch in Elend. Die Umgebung animierte ihn außerdem zu einer Szene der Walpurgisnacht in Faust I. Im Jahre 1863 wurde die Eisenhütte still gelegt und machte damit zahlreiche Einwohner arbeitslos, die sich später der Forstwirtschaft zuwendeten. Der Fremdenverkehr fand schließlich zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Weg auch nach Elend und lockte 1925 fast 32.000 Gäste in die Bergsiedlung.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps Elend (Harz)

Elend liegt am Rande des Nationalparks Harz im Tal der Kalten Bode und ist damit reizvoll in den Harz eingebettet. Die Gemeinde mit ihrer ruhigen Lage erfreut besonders Harztouristen, die sich abseits des Massentourismus erholen möchten. Durch seine zentrale Lage zwischen Braunlage und Elbingerode ist Elend jedoch vielfältig an das Harzer Wanderwegenetz angeschlossen. Die neuapostolische Kirche in Elend ist mit ihrer Größe von nur 11 x 5 Metern die kleinste Holzkirche DeutschlandsDer schönste Wanderweg ab Elend führt durch das erlebenswerte Elendstal. Drei Kilometer westlich der Ortschaft ist das Naturschutzgebiet Kramershai mit seinen zahlreichen Rotbuchen und kleinen Mooren beheimatet. Im Ortszentrum der Gemeinde Elend steht das Wahrzeichen des Ortes: die neuapostolische Kirche aus dem Jahre 1897 in Fachwerkbauweise. Das kleine Gotteshaus mit seiner Grundfläche von nur elf x fünf Metern, dem hölzernen Altar und 80 Sitzplätzen ist die kleinste Holzkirche Deutschlands. Die Harzquerbahn zwischen Wernigerode und Nordhausen macht seit 1899 in Elend Station und bringt Besucher zu fast allen Ausflugs- und Ferienorten des Harzes. Kleine und große Badefans erfrischen sich im Waldfreibad von Elend, mit Rutsche, Kinderbecken und einem Beachvolleyballplatz.

Urlaub in Elend

Für den Urlauber oder Gast in Elend wurden Terrainkurwege ausgesucht, mit einer Terrainkurwegekarte. Vier Leistungskategorien sind an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Harz-Urlauber angepasst. Elend ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Harz-Urlaub. Von hier gehen Wege in alle Richtungen, unter anderem passiert eine Variante des Harzer Hexenstiegs den Ort Elend.

Winterurlaub in Elend

Rund um Elend finden Aktiv-Urlauber im Harz zahlreiche gespurte Loipen zum Ski-Langlauf und unzählige Rodelmöglichkeiten vor, Garanten für einen erlebnisreichen Winter-Urlaub im HarzAlleine die Höhenlage von über 500 Meter macht Elend zu einem relativ schneesicheren Gebiet. Für den Winterurlauber im Harz stehen in und um Elend genügend gespurte und ausgeschilderte Loipen zur Verfügung. Die Nähe der Skigebiete von Braunlage (5 km) und Schierke (3 km) mit ihren Abfahrtshängen, Skiliften und Skiausleihstationen machen Elend zu einem attraktiven Standort für den Wintersport im Harz ganz in Familie. Eine Besonderheit von Elend ist das jährlich duchgeführte Skijöring. Bei diesem aus Skandinavien stammenden Brauch werden Skifahrer von Pferden oder Motorfahrzeugen gezogen.

Sie können in Elend Ferienhaus direkt buchen

Foto: © Dieter Butz / pixelio.de

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.