Falkenstein

Burg Falkenstein Burg Falkenstein

Hoch über der Stadt Falkenstein im Landkreis Harz  thront eine mittelalterliche Burg, die ebenfalls den Namen Falkenstein trägt, und berichtet an der „Straße der Romanik“ von der ereignisreichen Vergangenheit der Harzregion. Die Stadt Falkenstein hat ihren Namen in der Tat von der gleichnamigen Burg erhalten. Die Lage der Burg Falkenstein hoch über dem Selketal und zwischen den Harzstädten Aschersleben und Harzgerode war strategisch gut gewählt, war diese Harzregion doch schon seit Jahrhunderten in diverse Konflikte ansässiger Adliger verstrickt.

Wissenswertes über Falkenstein

Die Stadt Falkenstein im sachsen-anhaltinischen Landkreis Harz liegt zwischen Ballenstedt und Aschersleben. Falkenstein kann mit dem Auto über die B 185 erreicht werden und ist in das flache Harzvorland mit seinem Selketal eingebettet. Die Entstehung der heutigen Stadt Falkenstein ist eng mit der Burg Falkenstein verknüpft. Auf der Burganlage aus dem 12. Jahrhundert wurde 1220 vermutlich der erste Sachsenspiegel verfasst – das älteste Rechtsbuch der deutschen Geschichte. Das heutige Falkenstein geht auf eine Fusion der Stadt Ermsleben und mehreren umliegenden Gemeinden zurück.

Sehenswürdigkeiten in Falkenstein Harz

Die mittelalterliche Burg Falkenstein thront hoch oben über dem Selketal und konnte wegen ihrer besonderen Lage niemals eingenommen werden. Heute sorgen ein Museum, eine Falknerei und ein restaurant für Abwechslung im Harz-UrlaubDurch die Stadt Falkenstein am Nordostrand des Harzes verläuft die „Straße der Romanik“ und macht an der Burg Falkenstein Station – dem Wahrzeichen der Stadt und einem der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Die Burg Falkenstein wurde zwischen 1120 und 1180 erbaut. Bis heute hat sich die stattliche Burg ihr mittelalterliches Antlitz bewahrt und konnte aufgrund ihrer günstigen Lage zu keiner Zeit erobert werden. Im Museum der Burg Falkenstein berichten zahlreiche Zeitzeugen von der hochmittelalterlichen Vergangenheit der Burg Falkenstein und ihrer umliegenden Ortschaften. Auf der Burganlage befinden sich zudem eine Falknerei und ein Restaurant, in dem ein echtes Ritteressen eingenommen werden kann. In jedem Somemr können Harz-Urlauber auf Burg Falkenstein ein Minneturnier erleben. Dabei treten Sänger aus mehreren europäischen Ländern gegeneinander an, um den besten Sänger unter sich auszumachen. Für Wanderern ist die Burg Falkenstein auch wegen der hier angebrachten Stempelstelle für die Harzer Wandelnadel ein lohenswertes Ziel.

Im Selketal, in dem auch die Stadt Falkenstein mit der gleichnamigen Burg Falkenstein liegt, finden Harz-Urlauber unzählige Kilometer Wanderwege und Radwanderwege vorIn Falkenstein treffen mit dem Selketal und dem nordöstlichem Harzvorland reizvolle Naturlandschaften aufeinander. Ein Großteil der Stadt wurde zum Landschaftsschutzgebiet erklärt und beheimatet die Naturschutzgebiete Selketal, Friedrichshohenberg sowie Clusberg. Neben der Burg Falkenstein sind rund um Falkenstein noch weitere mittelalterliche Zeugen in ihren Grundmauern erhalten geblieben: Wallanlagen, die Burgstelle Wieserode und die Burg Anhalt. Viele dieser Zeitzeugen im Selketal sind am besten per Pedes beim Wandern oder auf einer Fahrradtour zu erkunden. Rund um Falkenstein und im Selketal erstrecken sich unzählige Kilometer Wanderwege und Radwanderwege, bestens geeignet für einen aktiven Harz-Urlaub. Im Winter können sich Winterurlauber im Harz auf gespurte Loipen für Ski-Langlauf und diverse Hänge und Wiesen zum Rodeln freuen.

Foto: © wikimedia.de / Wolkenkratzer CC BY-SA3.0

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.