Ob Sommer oder Winter – Urlaub in Braunlage

Trinitatis-Kirche in Braunlage
Trinitatis-Kirche in Braunlage
(2) Bewertungen: 2

Es scheint, als ob der Winter sich der deutschen Mittelgebirge und vor allem ihrer Besucher erbarmt und mit Schneefall eine der wichtigsten Voraussetzungen schafft.
Braunlage ist einer der wichtigsten Urlaubsorte im Hochharz und verfügt mit dem Wurmberg nicht nur über den zweithöchsten Berg des Harzes, sondern auch über Skipisten und eine bekannte Sprungschanze.
Außerhalb der Skisaison ist das Gebiet rund um Braunlage ein sehr beliebtes Wandergebiet, das auch höhere Anforderungen bereithält.
Nicht zuletzt besticht Braunlage durch sein Flair als Einkaufszentrum der Region, mit Flaniermeile zum Shoppen. Mehrere große Hotels und zahlreiche Ferienwohnungen locken jährlich tausende Gäste an.

Neue Printprodukte

Pünktlich zum Jahresbeginn sind verschiedene neue Printprodukte erschienen, darunter der Urlaubskatalog mit Gastgeberverzeichnis „Urlaub 2016 – Sommer & Winter Braunlage und Hohegeiß“.
Der Urlaubskatalog in der Auflagenhöhe von ca. 20.000 Exemplaren wurde überarbeitet und enthält u.a. neue Imagefotos. Neu in diesem Jahr ist eine gesonderte Gastro-Rubrik, die Darstellung der „Typisch Braunlage Pauschale“, die von einigen Häusern im Ort angeboten wird und eine Harz-Übersichtskarte. Weiterhin gibt es wie gewohnt verschiedene Angebote der Gastgeber in Braunlage und Hohegeiß, bestehend aus Hotels, Pensionen, Gästehäusern, Ferienhäusern und -wohnungen, sowie der Jugendherberge. Auf insgesamt 62 Seiten werden zusätzlich auch Informationen über unterschiedliche Aktivitäten in Braunlage und Hohegeiß dargestellt. Ebenso ist ein Überblick über die Veranstaltungen im Jahr 2016 enthalten.
Auch die Broschüre „Wintersport-Erlebnisse in Braunlage, Hohegeiß und Sankt Andreasberg“ ist überarbeitet worden. Weiterhin wird auch das Ticketheft „Urlauberticket Braunlage und Hohegeiß“ in einer Auflage von ca. 90.000 Exemplaren veröffentlicht.
Wie gewohnt, befinden sich in dem Heft wieder viele verschiedene Coupons, welche zusammen mit der Gästekarte bei Hotels, Restaurants und Einzelhändlern, sowie unterschiedlichen Kur- und Freizeiteinrichtungen der Orte Braunlage, Hohegeiß, St. Andreasberg und weiteren Urlaubsorten aus der Region eingelöst werden können. Die Anzahl der beteiligten Partner wurde in diesem Jahr um über 10 Betriebe erweitert, sodass das Heft eine umfangreichere Auswahl bietet als vorher. Das Ticketheft soll dem Gast die Nutzung der durch den Besitz der Gästekarte möglichen Vergünstigungen verdeutlichen und erleichtern.
Sie dient als Ergänzung der grundsätzlichen Nutzung der Kurkarte als Berechtigung zum unentgeltlichen oder ermäßigten Besuch vieler öffentlicher Kur- und Freizeiteinrichtungen in Braunlage und Umgebung, sowie der Nutzung als Harz-Gastkarte zur Inanspruchnahme vergünstigter oder kostenfreier Leistungen in mehr als 50 Harzer Urlaubsorten.
Ebenfalls neu aufgelegt wurde die Winterkarte in einer Auflage von 5.000 Stück, die als Orientierung und beliebtes Kartenmaterial für Langläufer und Winterwanderer gilt. Sie wurde inhaltlich überarbeitet und der Titel ebenfalls an das Layout des neuen Corporate Designs angepasst.

www.braunlage.de

Foto: © Katja Engel / Nationalpark Harz

Datum: 06.01.2016

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode Gernrode Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.
Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.
Hikeline Wanderführer Harz Wandertouren im Harz Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.
Tipps und Erlebnisse An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.
Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von Wernigerode . Hinter der traditionellen Fassade erwartet Sie der moderne Komfort eines...

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode

Gernrode
Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.

Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.

Hikeline Wanderführer Harz

Wandertouren im Harz
Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.

Tipps und Erlebnisse
An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode
Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Nachhaltige Pflanzungen im Nationalpark
Der höchstgelegene Teil des Harzes ist seit mehr als 20 Jahren ein Nationalpark, also mit unberührter und für manche auch unberührbarer Natur. Die zahlreich anzutreffenden Flächen mit sichtbarem Baumsterben betreffen meist Fichtenbestände, werfen aber für den Beobachter viele Fragen auf.
Familienangebote im Harz
Die sehr vielfältige Natur des Harzes als nördlichstem deutschen Mittelgebirge ist eines der wichtigsten Motive für einen Urlaub in dieser überschaubaren Region mitten in Deutschland. Der Nationalpark Harz zeigt sich dabei als Unterstützer statt als „Verbieter“, wie nachfolgendes Angebot zeigt.
25. Kunstausstellung „NATUR – MENSCH“
Der Ort für diese Ausstellung ist mit großer Berechtigung gewählt worden. Sind es einerseits die Wechselwirkungen zwischen dem Menschen und seiner natürlichen Umgebung, die immer wieder Motivation für die Kunst darstellen, ist der Harz mit seiner spektakulären Natur schon seit jeher Anziehungspunkt für Künstler gewesen. Und gerade der Bergort St. Andreasberg mit seinen steilen Straßen und dem weiten Blick ins Tal empfiehlt sich dafür besonders.