Bad Lauterberg

Bad Lauterberg im Harz Der Hausberg erhebt sich imposant über das Kneipp-Heilbad Bad Lauterberg. Der Hausberg kann von Harz-Wanderern zu Fuß oder per Seilbahn erklommen werden

Bad Lauterberg liegt im Südharz und ist von bis zu 700 Meter hohen Hügeln und Bergen umgeben, die zu einem Aktiv-Urlaub im Harz einladen. Bad Lauterberg ist ein staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad und trägt zusätzlich den Titel Schroth-Kurort. Bad Lauterberg kann auf eine lange Tradition als Kurort zurückblicken. Einst als Bergbaustadt erfolgreich, wurde bereits in den 1830er Jahren eine Kaltwasserheilanstalt in Bad Lauterberg errichtet. Es folgten die Anlage eines Kurparks, die Etablierung von Kneipp- und Schroth-Kurmaßnahmen und schließlich Anfang des 20. Jahrhunderts der Status als Kurort. Heute zählt der staatlich anerkannte Kneipp- und Schroth-Kurort Bad Lauterberg zu den beliebtesten Kur- und Feroenorten im Harz.

Wissenswertes über Bad Lauterberg im Harz

Die Kurstadt Bad Lauterberg im niedersächsischen Landkreis Osterode ist verkehrsgünstig über die B 27 aus Richtung Göttingen und über die B 243 aus Hildesheim erreichbar. An die Südharzstrecke Northeim-Nordhausen ist Bad Lauterberg mit einer eigenen Bahnstation angeschlossen. Bad Lauterberg geht auf die Burg Lutterberg des Grafen Siegebodo dem II. zurück, die im Jahre 1183 auf dem Hausberg errichtet wurde. Blick vom Hausberg auf Bad Lauterberg, das sich eng an die umgebenden Harz-Berge schmiegtDie Grafschaft Lutterberg am Fuße des Hausberges entwickelte sich nach dem Erlass der Bergfreiheit 1521 zu einer Bergbausiedlung und betrieb bis Ende des 18. Jahrhunderts den Kupferbergbau vor Ort. Mit seiner Kaltwasseranstalt und dem Kurpark entwickelte sich Bad Lauterberg zum Kurort und bietet seit 1926 die Kneipp-Therapie sowie das Schrothkurverfahren an.

Ausflugsziele in Bad Lauterberg

Die Kurstadt Bad Lauterberg bietet als anerkanntes Kneipp-Heilbad und als Schroth-Kurort ein umfangreiches Gesundheits- und Wellnessprogramm. Die Hotellerie in Bad Lauterberg erstreckt sich von kleinen Pensionen bis zu 5-Sterne-Häusern und wird im Gesundheitssektor durch Kliniken und Kurheime ergänzt. Im tropischen Vitamar-Hallenwellenbad in Bad Lauterberg wachsen sogar Bananen. Die Badelandschaft bietet kleinen und großen Badefreunden ein Wellenbecken, mehrere Wirlpools, Rutschen, eine Saunalandschaft und ein Kinderparadies. Entspannung pur bietet zudem die Kirchbergtherme mit Sole-Becken, Süßwasserlagune und Wildwasserbach.

Der Bismarckturm bei Bad Lauterberg ist ein beliebtestes Ziel bei Harz-Wanderern und vom Ortszentrum aus bequem zu erreichenBad Lauterberg mit seiner beschaulichen Altstadt lädt seine Gäste auch zu einem ausgiebigen Bummel durch die Geschäfte ein und bietet für einen Ort seiner Größer außergewöhnlich vielseitige Einkaufsmöglichkeiten. Neben den Boutiquen sind auch zahlreiche Eisdielen, Cafés und Restaurants in der Altstadt ansässig.
Wanderfreunde finden rund um Bad Lauterberg ein gut ausgebautes Netz von Wanderwegen mit Kneippübungs-Pfaden. Zu den beliebtesten Wanderzielen zählen der Bismarckturm sowie die Odertalsperre und der Wiesenbeker Teich, der zum Oberharzer Wasserregal und somit zum UNESCO Welterbe Rammelsberg gehört. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Seilbahn auf den imposanten Hausberg von Bad Lauterberg. Mit rund 60% Steigung gehört die Seilbahn in Bad Lauterberg zu den steilsten ihrer Art in Deutschland. Kunstinteressierte Harz-Urlauber sollten sich einen Besuch der St. Andreas-Kirche in Bad Lauterberg nicht entgehen lassen. Die reiche Ausstattung und aufwändige Bemalung der Kirche sind glücklicherweise über die Jahrhunderte sehr gut erhalten.

Im Besucherbergwerk Scholmzeche in Bad Lauterberg erfahren Harz-Besucher Wissenswertes über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergleute im HarzDer Bergbau ist in Bad Lauterberg noch allgegenwärtig. Das Besucherbergwerk Scholmzeche entführt Harz-Urlauber in die Welt unter Tage und informiert über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Bergleute im Harz sowie über den in der Scholmzeche betriebenen Kupferabbau. Wie es mit den geförderten Schätzen des Harzes weiterging, zeigt das Eisenhüttenmuseum in Königshütte. Bei einer Führung lernen Harz-Urlauber die Grundlagen der Verhüttung kennen und können die noch erhaltenen Gebäude dieses für Norddeutschland einmaligen Industriedenkmals erkunden.

Foto: © Karin Höll (2), Kassandro/wikipedia.de Creative Commons Attribution 3.0 (2), (v.o.n.u.)

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.