Stolberg

Schloss Stolberg Schloss Stolberg

Die spätmittelalterliche Stadt Stolberg im Südharz zählt zu den beliebtesten Erholungsorten der Region. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Stolberg laden zu einem Besuch ein.

Lage & Geschichte von Stolberg

Die Stadt Stolberg im sachsen-anhaltinischen Landkreis Mansfeld-Südharz liegt in der Karstlandschaft des Südharzes, nordöstlich von Nordhausen, zwischen Breitenstein und Rottleberode. Mit dem Auto wird Stolberg am besten über die A 38 Abfahrt Berga-Kelbra erreicht. Mit der Bahn bestehen Anschlüsse aus den Richtungen Kassel und Halle/Saale. Stolberg geht auf eine alte Bergmannssiedlung um das Jahr 1000 zurück. Urkundlich wurde Stolberg 1210 erstmals erwähnt und bekam vor 1300 das Stadtrecht verliehen. In Stolberg residierte lange das bekannte Grafengeschlecht zu Stolberg. Eine tragende Rolle nahm Stolberg als Geburtsort des Bauernführers Thomas Müntzer im deutschen Bauernkrieg ein. Bis ins 17. Jahrhundert wurde um Stolberg Bergbau betrieben. Gefördert wurde hier Eisen, Kupfer, Silber, Zinn und sogar Gold. Auch die Münzprägung war viele Jahre von Bedeutung für die Stadt. Der Fremdenverkehr begann sich seit Beginn des 20. Jahrhunderts zu entwickeln, seit 1946 ist Stolberg anerkannter Kurort.

Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps in und um Stolberg

Oberhalb der Stadt thront auf einem Berg das Schloss Stolberg aus dem 13. Jahrhundert. Das Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt Stolberg und wurde in den letzten Jahren mit Hilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sehr aufwendig saniert. Der Rundturm als ältester Teil des Schlosses stammt aus der Zeit um 1200. Das Schloss Stolberg ist das Wahrzeichen des gleichnamigen Ferienortes im HarzDas heutige Aussehen erlangte das Schloss zwischen 1690 und 1700. Seit 2008 steht es wieder für Besucher offen. Stolberg wird durch ein geschlossenes, spätmittelalterliches Stadtbild geprägt. Aufwendig sanierte Fachwerkbauten aus der Spätgotik wechseln sich mit Häusern aus der Renaissance ab. Stolberg ist „Historische Europastadt“ und weist eine einmalige Straßengestaltung auf: im Ort gibt es keine Straßenschilder. Das Rathaus der Stadt stellt ein bauliches Kuriosum dar: das Haus aus dem Spätmittelalter hat kein Treppenhaus. Eine äußere Treppe führt Besucher in die oberen Stockwerke. Gegenüber dem Rathaus steht der Saigerturm aus dem 13. Jahrhundert. Das Geburtshaus von Thomas Müntzer kann in der Niedergasse besichtigt werden. Das Museum Alte Münze befindet sich in der Mitte des 16. Jahrhunderts errichteten Münzstätte. Es erinnert nicht nur an die Zeit der Münzprägung in Stolberg, hier werden auch heute noch vor Publikum zu bestimmten Zeiten Münzen geprägt.

Urlaub in Stolberg

Das Josephskreuz auf dem Großen Auerberg bei Stolberg ist mit 38 Metern Höhe das größte Doppeleisenkreuz der WeltAnziehungspunkt für Harz-Urlauber aus der gesamten Umgebung ist das Freizeitbad Thyra-Grotte, ein ganzjähriger Magnet für die ganze Familie. Die typische Südharzer Landschaft rund um Stolberg wird sehr gern von Wanderfreunden für ausgedehnte Touren genutzt. Auf dem Großen Auerberg östlich von Stolberg erhebt sich das berühmte Josephskreuz – mit 38 Metern Höhe das größte Doppeleisenkreuz der Welt. Mehrere Hotels und zahlreiche Ferienwohnungen bieten Unterkunft für den Harz-Urlaub in der einzigartigen Landschaft des Südharz.

Sie können in Stolberg Hotel direkt buchen.

Foto: © wikimedia.de / Ralf Lotys CC BY-SA3.0

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.