Junior Ranger erkunden Vogelschutzwarte Seebach

Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte
Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte
(0) Bewertungen: 0

Nur wenige Kilometer südlich des Harzes, mitten Thüringen und damit auch mitten in Deutschland, erstreckt sich der Hainich, ein in Mitteleuropa einzigartiger Höhenzug mit uralten Buchenwäldern. Der Hainich ist mit einer Fläche von 16.000 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und seit 2011 Teil des UNESCO-Welterbes. 1997 wurde der Hainich zum Nationalpark erklärt. Für jeden Harzurlauber stellt der Hainich ein attraktives Ausflugsziel dar.

Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte

Die Junior Ranger-Gruppe vom Harsberg hat gemeinsam mit ihren betreuenden Rangern Christian Volk und Hans Hess die staatliche Vogelschutzwarte Seebach besucht. Bevor der Frühling im Nationalpark Einzug hält und die Junior Ranger sich wieder intensiv der Flora und Fauna des Nationalparks Hainich widmen, stehen einige Erkundungen und Einsätze der Junior Ranger außerhalb des Nationalparks auf dem Programm. Im Februar also galt ihr besonderes Interesse der Vogelwelt und dem praktischen Vogelschutz. Auf dem Programm der Junior Ranger standen die Demonstration der wissenschaftlichen Vogelberingung sowie die Vogelbeobachtung am Futterhaus, eine Führung durch das Haus und den Vogelschutzpark sowie das Kennenlernen der häufigen Vogelarten im Park. Von den beiden in ganz Thüringen tätigen ehrenamtlichen Beringern Juliane Balmer und Joachim Blank war zu erfahren, warum Vögel nur ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken und mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörden gefangen und beringt werden dürfen. Mit welchen Fangmethoden die verschiedenen Vogelarten gefangen werden können und mit welchen Ringarten die Vögel zum Zweck wissenschaftlicher Untersuchungen beringt werden, wurde ebenfalls demonstriert.

Lange Geschichte der Wasserburg Seebach

Spannend ist auch die Geschichte der Einrichtung. Die im 12. Jahrhundert erbaute altehrwürdige Wasserburg Seebach ist die Geburtsstätte des Vogelschutzes und zugleich die älteste Vogelschutzwarte Deutschlands. Auf den Pfaden des Nestors des Vogelschutzes, Dr. h. c. Sittich Hans Freiherr von Berlepsch wandelnd, erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Geschichte und Entwicklung des wissenschaftlich begründeten Vogelschutzes. Ganz dem Prinzip „Beobachtung – Experiment – Anwendung“ von Berlepsch folgend, lernten sie die unterschiedlichen Lebensraumansprüche sowie Nistgewohnheiten der Vögel kennen und sammelten Erfahrungen im angewandten Vogelschutz.
Die Junior Ranger lernten darüber hinaus weitere Aufgaben der Vogelschutzwarte Seebach kennen und informierten sich auch über die Auffang- und Pflegestation. Hier werden im Rahmen des Artenschutzvollzugs beschlagnahmte und eingezogene Tiere (Amphibien, Reptilien und exotische Vögel) aufgenommen und bis zum Abschluss der jeweiligen Verfahren bzw. bis zur Vermittlung der Tiere an eine geeignete Einrichtung artgerecht untergebracht. 2014 wurden im Pflegezentrum der VSW Seebach 129 Vögel, darunter verletzte Rotmilane, Eulen, Sperber, Eichelhäher, Turmfalken, Pirole, Mäusebussarde u. v.a. aufgenommen, gesundgepflegt und wieder ausgewildert.

Sie können im Harz Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

Nationalpark Hainich / nordlicht verlag

Foto: © Nationalpark Hainich

Datum: 06.03.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Naturerlebnis bei Schnee und Eis
Es ist der einzigartige Reiz von verschneiten Hängen und Wäldern, die zahlreiche Gäste trotz Beschränkungen in den Harzwald lockt. Eine Skitour auf gespurten Waldwegen erweist sich als unvergessliches und noch dazu gesunderhaltendes Erlebnis. Doch für die Tiere im Wald ist es das nicht immer. Sie erleben im Winter ihre schwierigste Zeit, die wir ihnen nicht unnötig erschweren sollten.
Fotowettbewerb HarzNATUR
Ein Fotowettbewerb vereint mindesten zwei anspruchsvolle Hobbys: Ein gutes Fotoauge und die Liebe zum Objekt – in seinen verschiedensten Dimensionen. Die Natur des Harzes bietet genügend Motivation und Reichhaltigkeit, um sie mit der Kamera in einem dauerhaft gemachten Moment einzufangen. Diesem Bedürfnis entsprechen die Veranstalter.
Open-Air-Semester im Nationalpark
Der Nationalpark Harz bildet das Zentrum einer der wertvollsten Naturregionen Deutschlands. Die Nationalparkverwaltung entfaltet zahlreiche Initiativen, um auch Außenstehende in die Erhaltung der Natur einzubinden. Eine Möglichkeit dafür ist ein Open-Air-Semester für Studenten, finanziert von der Commerzbank.