Junior Ranger erkunden Vogelschutzwarte Seebach

Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte
Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte
(0) Bewertungen: 0

Nur wenige Kilometer südlich des Harzes, mitten Thüringen und damit auch mitten in Deutschland, erstreckt sich der Hainich, ein in Mitteleuropa einzigartiger Höhenzug mit uralten Buchenwäldern. Der Hainich ist mit einer Fläche von 16.000 Hektar das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und seit 2011 Teil des UNESCO-Welterbes. 1997 wurde der Hainich zum Nationalpark erklärt. Für jeden Harzurlauber stellt der Hainich ein attraktives Ausflugsziel dar.

Junior-Ranger in der Vogelschutzwarte

Die Junior Ranger-Gruppe vom Harsberg hat gemeinsam mit ihren betreuenden Rangern Christian Volk und Hans Hess die staatliche Vogelschutzwarte Seebach besucht. Bevor der Frühling im Nationalpark Einzug hält und die Junior Ranger sich wieder intensiv der Flora und Fauna des Nationalparks Hainich widmen, stehen einige Erkundungen und Einsätze der Junior Ranger außerhalb des Nationalparks auf dem Programm. Im Februar also galt ihr besonderes Interesse der Vogelwelt und dem praktischen Vogelschutz. Auf dem Programm der Junior Ranger standen die Demonstration der wissenschaftlichen Vogelberingung sowie die Vogelbeobachtung am Futterhaus, eine Führung durch das Haus und den Vogelschutzpark sowie das Kennenlernen der häufigen Vogelarten im Park. Von den beiden in ganz Thüringen tätigen ehrenamtlichen Beringern Juliane Balmer und Joachim Blank war zu erfahren, warum Vögel nur ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken und mit Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörden gefangen und beringt werden dürfen. Mit welchen Fangmethoden die verschiedenen Vogelarten gefangen werden können und mit welchen Ringarten die Vögel zum Zweck wissenschaftlicher Untersuchungen beringt werden, wurde ebenfalls demonstriert.

Lange Geschichte der Wasserburg Seebach

Spannend ist auch die Geschichte der Einrichtung. Die im 12. Jahrhundert erbaute altehrwürdige Wasserburg Seebach ist die Geburtsstätte des Vogelschutzes und zugleich die älteste Vogelschutzwarte Deutschlands. Auf den Pfaden des Nestors des Vogelschutzes, Dr. h. c. Sittich Hans Freiherr von Berlepsch wandelnd, erhielten die Jugendlichen Einblicke in die Geschichte und Entwicklung des wissenschaftlich begründeten Vogelschutzes. Ganz dem Prinzip „Beobachtung – Experiment – Anwendung“ von Berlepsch folgend, lernten sie die unterschiedlichen Lebensraumansprüche sowie Nistgewohnheiten der Vögel kennen und sammelten Erfahrungen im angewandten Vogelschutz.
Die Junior Ranger lernten darüber hinaus weitere Aufgaben der Vogelschutzwarte Seebach kennen und informierten sich auch über die Auffang- und Pflegestation. Hier werden im Rahmen des Artenschutzvollzugs beschlagnahmte und eingezogene Tiere (Amphibien, Reptilien und exotische Vögel) aufgenommen und bis zum Abschluss der jeweiligen Verfahren bzw. bis zur Vermittlung der Tiere an eine geeignete Einrichtung artgerecht untergebracht. 2014 wurden im Pflegezentrum der VSW Seebach 129 Vögel, darunter verletzte Rotmilane, Eulen, Sperber, Eichelhäher, Turmfalken, Pirole, Mäusebussarde u. v.a. aufgenommen, gesundgepflegt und wieder ausgewildert.

Sie können im Harz Hotel und Ferienhaus direkt buchen.

Nationalpark Hainich / nordlicht verlag

Foto: © Nationalpark Hainich

Datum: 06.03.2015

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Letzter Artikel

Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.

Hikeline Wanderführer Harz

Wandertouren im Harz
Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.

Tipps und Erlebnisse
An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode
Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Alexisbad

Alexisbad
In Alexisbad laden verschiedene Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen zum aktiven und erholsamen Harz-Urlaub ganz in Familie ein. Wanderungen, Radwanderungen, Skiwanderungen oder Ausflüge in die Umgebung mit der Selketalbahn als Bestandteil der Harzer Schmalspurbahnen lassen Alexisbad auch heute wieder zu einem beliebten Erholungsort werden.

Werbung

Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.