Niedersachswerfen

Blick vom Kohnstein auf Niedersachswerfen Blick vom Kohnstein auf Niedersachswerfen

Niedersachswerfen im zauberhaften Südharz wird von zahlreichen Wanderwegen sowie den schönsten Naturdenkmalen des Harzes umgeben und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten für einen Aktivurlaub.


Lage
Niedersachswerfen ist die größte Gemeinde des Landkreises Nordhausen und liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 4 zwischen Nordhausen und Ilfeld. Mit der Bahn ist Niedersachswerfen über die Südharzstracke und mit der Harzer Schmalspurbahn erreichbar.


Geschichte
Niedersachswerfen wurde im Jahre 1208 erstmals urkundlich erwähnt. Der Gerichtshügel des Ortes, der Riesenhaupt, gilt als Ausstellungsort der Urkunde und diente dem Gaugrafen fortan als Gerichtsort. 1537 wurde Niedersachswerfen von einem Plünderer komplett nieder gebrannt. Während des Zweiten Weltkrieges befand sich südlich der Stadt das Konzentrationslager Dora-Mittelbau, an dessen Stelle sich heute eine Gedenkstätte befindet.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps
Niedersachswerfen wird umgeben von zahlreichen Rad- und Wanderwegen, die dazu einladen, den Südharz näher kennen zu lernen. In den Wäldern rund um Niedersachswerfen verstecken sich viele seltene Tierarten wie die Wildkatze, Wasseramsel und der Eisvogel sowie eine rare Flora mit Anemone, Silberdiestel, Seidelbast, Orchidee und dem Enzian.
Im Karstgebiet in Niedersachswerfen treffen Wanderer auf seltsame Höhlen, Quellkuppen und Erdfälle. Viele seltene Pflanzen und Tiere tummeln sich im Naturschutzgebiet Mühlberg/Himmelberg, das seinen Bewohnern mit seinem Bornrasen, dem Tanzteich und seinem Rüsselsee einen vielfältigen Natur- und Lebensraum bietet. Auf den Höhen des Gipskarstes befindet sich der Trockenrasen des Karstes, der unter Naturschutz steht.
Zu den sehenswerten Naturdenkmalen der Umgebung zählen auch der Hirschteich und der Salzaspring, die über die ausgeschilderten Radwanderwege erreichbar sind.

Foto: © wikimedia.de / Thomas Binder CC BY-SA3.0

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld Clausthal-Zellerfeld Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.
Braunlage - Wurmbergschanze Braunlage Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.
Bad Harzburg Bad Harzburg Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.
Altenau: Holzkirche St. Nikolai Altenau Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.
Landkreis Goslar Landkreis Goslar Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Förderschacht in Clausthal-Zellerfeld

Clausthal-Zellerfeld
Universität, Industriegeschichte und einen versteckten Luftkurort - Clausthal-Zellerfeld hat als Gemeinde im Landkreis Goslar eine Menge anzubieten. Im Winter locken Rodeln und Skifahren, im Sommer stürmen Mountainbiker die vielen ausgewiesenen Strecken.

Braunlage - Wurmbergschanze

Braunlage
Braunlage wirbt mit dem Slogan "Das Herz im Harz" für den Besuch der Stadt. Tatsächlich ist Braunlage mit seinem Wintersportzentrum und der Wurmbergschanze ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für den Skiurlaub im Harz.

Bad Harzburg

Bad Harzburg
Bad Harzburg ist Soleheilbad und Luftkurort im Harz. Urlauber kommen nach Bad Harzburg für Kuren oder für entspannende Wellness-Aufenthalte. Das Harz-Städtchen hat aber noch mehr zu bieten.

Altenau: Holzkirche St. Nikolai

Altenau
Der Silberbergbau machte Altenau zu einer Bergmannsstadt. heute finden sich in diesem Ort im Harz viele Hinterlassenschaften aus dem längst beendeten Silberbergbau. Altenau ist geprägt von der Holzarchitektur der Bermänner.

Landkreis Goslar

Landkreis Goslar
Der Landkreis Goslar liegt im Nationalpark Harz. Er ist einer von 5 großen administrativen Landkreise im Harz. Auch die Kreishauptstadt Goslar hat bereits einiges für Touristen anzubieten.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Wanderausstellung im Harz unterwegs
Seit vielen Jahrzehnten befassen sich viele, auch namhafte, Künstler mit dem Harz. Noch heute künden Goethe-Weg oder Heinrich-Heine-Weg davon. Neue Zeiten bringen neue Kunstformen hervor, wie eine aktuelle Wander-Ausstellung beweist. "I have a dream"– unter diesem Namen startet eine Videoinstallation von Julia Lormis ihre Tour in Braunlage
Neue Reiseführer „Harz“ und „Wernigerode“ erschienen
Trotz beginnendem Digital-Zeitalter haben die traditionellen gedruckten Reiseführer keineswegs ausgedient. Wichtigster Vorteil: Man kann sie anfassen, schnell vor- und zurückblättern – und mit digitalen Angeboten kombinieren. Das betrifft auch die beiden neu erschienenen Hilfsmittel zur Erschließung des Harzes und einer seiner schönsten Städte.
Wolf-Station wiedereröffnet
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge ist vor allem wegen seiner Vorkommen an Wildkatzen und dem erfolgreiche Auswilderungsprogramm von Luchsen bekannt. Aber auch der Wolf erobert sich Deutschland zurück und ist jetzt zumindest wieder Teil des Naturmythenpfades rund um Braunlage.