Hotels Harz

Der Harz hält viele schön gelegene Hotels für Sie bereit Der Harz hält viele schön gelegene Hotels für Sie bereit

Urlaub in einem Hotel im Harz ist für immer mehr Gäste dieses nördlichsten deutschen Mittelgebirges schon lange eine viel genutzte Möglichkeit. Seit sich der Tourismus dort entwickelte, entdeckten zahlreiche Städte vor allem am Harzrand die natürlichen Bedingungen als Basis für das aufblühende Erholungswesen. Tourismus und damit Hotels im Harz sind untrennbar mit den Bemühungen zum Erhalt der Natur verbunden. Unter Nutzung natürlicher Ressourcen wurden aus vielen Harzrandstädten Kurorte, von denen viele noch heute den Vorsatz „Bad“ tragen. Hier konzentrierten sich auch die Hotelbauten und Kuranlagen. Zu ihnen gehören Bad Harzburg als der wohl bekannteste Bäderort im Harz, Bad Lauterberg, Bad Grund, Bad Sachsa, Bad Suderode, Alexisbad und Bad Gandersheim im westlichen Harzvorland, Goslar, Wernigerode, Ilsenburg, Thale, Blankenburg, Herzberg, Osterode oder Seesen. Aber auch viele Orte im Inneren des Harzes entwickelten sich zu Zentren des Harzurlaubs mit den dazugehörigen Hotels und Kureinrichtungen, wie Braunlage, Benneckenstein, Schierke, St. Andreasberg, Lautenthal, Altenbrak, Treseburg oder Rübeland. Dazu kommen größere Städte im weiteren Umfeld des Harzes, die mit Hotels aufwarten können, wie Quedlinburg, Halberstadt, Sangerhausen, Nordhausen oder Northeim. Natürlich wuchsen die Ansprüche an die Ausstattung der Hotels im Harz, von denen die meisten ja gleich zweimal im Jahr Saison haben.

Sommersaison in Harz-Hotels

Im Sommer stellen sich die Hotels auf Naturliebhaber und Wanderer ein, auf viele „Flachländer“ aus Norddeutschland und nicht zuletzt aus Dänemark und Holland, die es auch in die von ihnen aus nächstgelegenen Berge treibt. Die sehr gut ausgeschilderten Wanderwege, die den Harz durchziehen, sind auch für viele Hotel-Urlauber im Harz eine besondere Motivation, das Gebirge auf mehreren Rundkursen zu erkunden. Auf den Wanderwegen trifft der Harz-Urlauber auf immer mehr Mountain-Biker, die erstaunliche Leistungen auf den zahlreichen Steigungen verbringen. Auf alle diese Bedürfnisse der Harz-Urlauber müssen die Hotels gerüstet sein, und sie beweisen diese Flexibilität immer wieder.

Winterurlaub im Harz-Hotel

Im Winter lockt zumindest auf den Höhenlagen des Harzes der Wintersport. Hier sind in erster Linie die Orte zu nennen, die über die entsprechenden natürlichen Bedingungen im Umland verfügen, wie Braunlage, St. Andreasberg, Torfhaus, Schierke oder Benneckenstein. Das bedeutet für die Harz-Hotels, dass sie auch über eine Basis für den Wintersport verfügen müssen, also Möglichkeiten, das Wintersport-Equipment zu lagern, zu warten oder sogar auszuleihen. Die kalte Jahreszeit ist auch besonders beliebt bei den immer zahlreicher werdenden Wellness-Hotels im Harz. Die Zeit zwischen Sommer und Wintersaison ist für die Harz-Hotels die hohe Zeit des Aktivurlaubs, in der die Wanderer, oft ganz in Familie, den Hauptteil der Besucher bilden.
Urlaub im Harz-Hotel verbindet das Erlebnis einzigartiger Natur im räumlich konzentrierten Harz, den Besuch zahlreicher historischer Sehenswürdigkeiten, die zu den berühmtesten Ausflugstipps in ganz Deutschland gehören, mit einem Komfort in den Hotels selbst, der dem Harz-Urlaub die bekannte Krone aufsetzt.
 

Foto: © nordlicht verlag

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode

Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode Gernrode Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.
Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.
Hikeline Wanderführer Harz Wandertouren im Harz Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.
Tipps und Erlebnisse An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.
Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von Wernigerode . Hinter der traditionellen Fassade erwartet Sie der moderne Komfort eines...

Tipps aus der Redaktion

Letzter Artikel

Blick auf Gernrode

Gernrode
Rund um Gernrode verlaufen verschiedene Wanderwege durch den Nordharz, welche nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Der Selketal-Stieg schlängelt sich zusammen mit der Schmalspurbahn von Stiege nach Quedlinburg. Zu den beliebten Wanderzielen ab Gernrode zählen auch das Bodetal und natürlich der Brocken. Gernrode stellt ein attraktives Ausflugsziel für den Harz-Urlaub ganz in Familie dar.

Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.

Hikeline Wanderführer Harz

Wandertouren im Harz
Sicher kann man darüber streiten, ob nicht noch eine andere außer diesen 51 Wandertouren zu den schönsten Wanderwegen im Harz gehört. Die Auswahl spricht jedoch für genaue Ortskenntnis und auch Einblick darin, was der „normale“ oder auch der etwas mehr Belastung gewöhnte Harz-Urlauber bewältigen kann und möchte.

Tipps und Erlebnisse
An dieser Stelle geben wir Ihnen Tipps für den Wanderurlaub im Harz. Das können Hinweise auf Wanderführer oder auch eigene Wandererlebnisse sein. Das Netz der Wanderwege im Harz ist so vielgestaltig, dass die Erlebnisse, die mit einer Harzwanderung verbunden sind, sicher auch andere und vor allem künftige Harzurlauber interessieren.

Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode

Travel Charme Gothisches Haus Wernigerode
Das historische Fachwerkgebäude des Travel Charme Gothisches Haus liegt direkt am Marktplatz im wunderschönen Stadtensemble von...

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


Mein Harz-Hotel...nicht nur zu Walpurgis

News

Harzer KulturWinter 2017
Der Harz als Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge hat zweimal im Jahr Saison. Während der Urlauber im Sommer aus einer Vielzahl von Kulturveranstaltungen wählen kann, vermutet er dies im Winter nicht. Doch die Harzer Touristiker wissen und können es besser. Unter dem Motto Harzer Kulturwinter haben sie auch für die kalte Jahreszeit ein anspruchsvolles Kulturpaket gepackt. Das bietet garantiert eine willkommene Abwechslung nach dem erlebnisreichen Tag auf der Loipe oder dem Skihang.
Aktuelle Harz-Zeitschrift 2016 erschienen
Der Harz im Herzen Deutschlands ist nicht zuletzt ein Brennpunkt deutscher Geschichte. Die ersten deutschen Könige und Kaiser haben hier logiert, der Bergbau hatte hier eines der wichtigsten Zentren in ganz Deutschland und die Ingenieurskunst hat hier das einzigartige Oberharzer Wasserregal hervorgebracht. Nicht alles kann bei Wanderungen auf dem weit verzweigten und gut ausgeschilderten Wanderwegenetz erlebt werden. Eine der traditionellen Publikationen erscheint jährlich – die Harzzeitschrift.
Der Hochharz-Eine landeskundliche Bestandsaufnahme
Der Harz ist nicht nur das nördlichste, sondern auch eines der schönsten, vielfältigsten, geschichtsträchtigsten und damit beliebtesten der deutschen Mittelgebirge. Darüber hinaus ist es für die dänischen und holländischen Nachbarn ebenfalls ein lohnendes Ziel. Es gibt unzählige Publikationen in gedruckten und modernen Medien, die auf die vielen Aspekte des Harzes hinweisen. Symbol des Harzes ist sein höchster Berg, der Brocken. Mit seinen 1142 Metern ragt er über die Baumgrenze hinaus und ist durch die markante Gipfelbebauung weithin sichtbar. Er liegt auch im geographischen Mittelpunkt des hier vorgestellten neuen Buches.